Vereins-Chronik

Unser Verein wurde am 10. Januar 1973 als “Akkordeon-Orchester Reichenbach” in Waldbronn-Reichenbach gegründet. Der 1. Vorsitzende war Rudi Mess und Helmut Becker, einer der Initiatoren, wurde sein Stellvertreter. Am 11.11.1974 war das erste Konzert im Kurhaus, dirigiert von Bernd Maltry, damals noch Student am Hohner Konservatorium in Trossingen, später ein sehr renommierter Dirigent und Dozent an der Uni in Augsburg und am Richard Strauss Konservatorium in München. Kaum zu glauben, aber sein musikalisches Wirken hat bis heute Einfluss.

Die ersten Jahre waren von Festivitäten geprägt, wie das Sommerfest in der Festhalle, das Kurparkfest oder der Faschingsumzug. Möglich war das durch eine bis zu 14-köpfige Verwaltung, die so die Basis der heute noch vorhandenen soliden Finanzstruktur legte. Doch bei allem Aktivismus übersah man leider, dass die Schülerzahl immer weiter sank. Deshalb entschloss man sich 1992, als man gerade noch eine Hand voll Schüler vorweisen konnte, den Vorstand auf 5 Personen zu verkleinern, die Vereinssatzung zu ändern und die Vereinsstrukturen neu zu definieren.

Um für weiteren Auftrieb zu sorgen, wurde 1993 die Außenstelle „Karlsbader Akkordeon-Vereinigung“ (KAV) gegründet. Im Jahre 1995 stieg man mit den AkkoKids in die überfachliche Jugendarbeit ein. Aufgrund der vielen Aktivitäten konnten wieder steigende Schülerzahlen verzeichnet werden. Doch leider wurde auch der Konkurrenzkampf mit der Musikschule Waldbronn härter, so dass sich von 1999 bis 2002 die Schülerzahl wiederum glatt halbierte.

Doch der Vorstand hat den Kampf aufgenommen, sich als Basis für die Aktionen der nächsten Jahre ein Leitbild gegeben, Melodica- und Musikgarten-Kurse angeboten. Dies kombiniert mit einer verstärkten Präsenz in Karlsbad brachte den Wendepunkt und sorgte dafür, dass inzwischen AccoMusica zu einem der stärksten Akkordeonvereine in der Region wurde.

2005 war es dann so weit: Der alte Vereinsname „Akkordeon-Orchester Reichenbach“ und die Außenstelle „Karlsbader Akkordeon-Vereinigung“ haben ausgedient. Als AccoMusica können wir ab sofort mit einer einheitlichen Marke interkommunal eine breite Angebotspalette anbieten und sind so weder auf „Akkordeon-Orchester“ noch auf „Reichenbach“ beschränkt.

Mit steigendem Erfolg stieg auch die Arbeit. 2011 stieg die Schülerzahl über die Magische Grenze von 100 Schülern, wir konnten sogar ein zusätzliches Schülerorchester gründen. 2013 feierten wir „25 Jahre Waldbronner Musikpreis“, zum achten male waren wir Veranstalter des inzwischen überregional etablierten Wettbewerbs für Akkordeon. Die vielen Aktivitäten fordern ihren Tribut: Inzwischen ist der Vorstand nochmals geschrumpft, obwohl immer mehr Arbeiten zu bewältigen sind. Bleibt zu hoffen, dass den einen oder anderen Interessierten für dieses interessante und wertvolle Ehrenamt gewinnen können.

Die 1970-er Jahre
Die 1980-er Jahre
Die 1990-er Jahre
Die 2000-er Jahre
Die 2010-er Jahre