Faszination Akkordeon

Finden Sie es nicht auch schade, dass viele das Akkordeon nur aus der Volksmusik kennen?

Dabei spielt es durch seine außergewöhnliche Bandbreite in allen Musikrichtungen eine immer größere Rolle: In Jazz, Latin und Pop steigt seine Reputation stetig. Klassische und zeitgenössische Werke gehören dem gegenüber schon zum Standardrepertoire.

Auch in der Musikerziehung hat das Akkordeon eine anerkannte und herausragende Bedeutung. Vor allem die Entwicklung der Feinmotorik und die Koordination von Rechts und Links ist eine attraktive Herausforderung für Kinder.

Darüber hinaus ist das Akkordeon nicht nur ideal für den Individualisten, der lieber als Solist spielen möchte, sondern auch für den Teamplayer, der gerne im Ensemble, im Orchester oder gemeinsam mit anderen Instrumenten musiziert.

Das Akkordeon hat einen schlanken, ehrlichen, faszinierenden Klang. Obwohl immer ein melancholischer Unterton mitschwingt, so kommt es doch frisch, poppig, fetzig und jazzig daher.