11. Matinee im Grünen

Das Jugendorchester vor der Zuhörerkulisse

Schülervorspiel Open Air

Das alljährliche Schülervorspiel unter freiem Himmel zog auch in diesem Jahr über hundert musikbegeisterte Kinder, Jugendliche, Eltern und weitere Zuhörer an. Man traf sich an diesem schönen Sonntagvormittag auf dem Reittherapiegelände der Ludwig-Guttmann-Schule zur „Matinee im Grünen“.

Das grandiose Wetter bot die perfekte Voraussetzung, um gemeinsam den vielfältigen musikalischen Beiträgen auf dem Akkordeon zu lauschen. Zur Eröffnung spielte das Jugendorchester unter der Leitung von Uwe Müller die ersten beiden Sätze „Prelude“ und „Tango ostinato“ aus der „Suite Contraire“ von Hermann Illenberger. Mit dieser Komposition wird das junge Ensemble beim „12. World Music Festival“ 2016 in Innsbruck teilnehmen. Anschließend folgten zahl- und abwechslungsreiche Solo- und Duoauftritte. Den jungen Künstlern gelang es durchweg, ihr Musikstück souverän vorzutragen, wofür sie vom Publikum mit reichlich Applaus belohnt wurden.

Gleich geht's los - das 2. Orchester kurz vor ihrem ersten Auftritt

Die Grillmeister Frank und Robert bei der ArbeitEin Höhepunkt war der erste Auftritt des im letzten Jahr gegründeten 2. Orchesters. Mit dem Tango „La Morenita“ (G. S. Mathis) und „A sentimental reflexion“ (H.-G. Kölz) begeisterte das Orchester die Zuhörer und zeigte mit seinem gelungenen Debut, dass sich der Wiedereinstieg in ein schönes Hobby durchaus lohnt.

So viel Musik macht hungrig und durstig und deshalb gab’s im Anschluss saftige Steaks, knackige Würstchen, eine reiche Auswahl an mitgebrachten Salaten und kalte Getränke. Mit fröhlich spielenden Kindern und Erwachsenen in angeregten Gesprächen klang die Veranstaltung am frühen Nachmittag aus.

Familie Schmid schmeckt's