Stimmen der Teilnehmer

…wollte nur schnell ein dickes Lob an die Organisation los werden. Vorallem der „Abholdienst“ war wirklich klasse (kein stress mit ihr müsst sofort kommen, etc, etc).
Susanne App, Musikstudio App, Leutkirch

 

Nochmals Vielen Dank für das von Euch sehr gut organisierte Wochenende, was allen Teilnehmern vom HAC Bad Krozingen sehr viel Spass gemacht hat.
Axel Riesterer, Breisach, Kassierer HAC Bad Krozingen e.V.

 

… wollen wir es nicht versäumen, Ihnen für die Organisation der obig genannten Veranstaltung ein Kompliment auszusprechen. Die Veranstaltung war perfekt organisiert und auch das Umfeld hat (einmal wieder) gestimmt … Der Waldbronner Musikpreis hat sich in einer Szene etabliert, in der nur noch besondere Wettbewerbe über Jahre hinweg Zulauf genießen, darauf dürfen Sie und Ihr Team berechtigt stolz sein.
Matthias Keller, Bundesgeschäftsführer des DALV

 

Ich wollte mich bei Euch für die tolle Organisation des 5. Waldbronner Musikpreises bedanken. Bestimmt wird es einen 6. Waldbronner Musikpreis geben und ganz bestimmt wird der Harmonika Club Bruchhausen wieder daran teilnehmen.
Martin Oberle, Dirigent des Harmonika-Club Bruchhausen

 

Der 5. WMP war insgesamt auf einem hohen musikalischen und spieltechnischen Niveau bei zahlenmäßig großer Beteiligung. Insbesondere bei den ganz jungen Solisten gab es sehr beachtliche Leistungen. Auch der Orchester-Wettbewerb war gekennzeichnet vom Streben ernsthaft zu Musizieren, viele Orchester und ihre Dirigenten haben sich großen Herausforderungen gestellt. Ein Kompliment an das Akkordeonorchester Reichenbach e.V., an die Hauptverantwortlichen Thomas Lehmann und Uwe Müller für die großartige Organisation und Durchführung dieses Wettbewerbs. Auf ein Neues in drei Jahren!
Wolfgang Russ, Komponist, Dozent im Konservatorium Trossingen und Juror, Schönaich

 

… möchte ich mich für die Organisation vor und während des Wettbewerbs bedanken und Ihnen hierfür ein großes Lob aussprechen. Da ich schon bei vielen verschiedenen Wettbewerben (u.a. „Jugend forscht“ und „Jugend musiziert“) war, kann ich einschätzen, was eine gute und was eine schlechte Organisation ist. Die in Waldbronn war erste Klasse! Angefangen von den Informationen im Vorfeld, über die Ausschilderung in der Albert-Schweitzer-Schule, über die Einweisung in die Einspielräume, ….
Im Programmheft war zu lesen „… werden kleine Snacks und Getränke sowie Kaffee und Kuchen angeboten. …“ Dies allerdings eine Übertreibung! Es hätte vielleicht heißen sollen „… es erwartet Sie ein reichhaltiges Buffet mit herzhaften und süßen Speisen sowie diversen kalten und warmen Getränken…“. Deshalb ein herzliches Dankeschön an die vielen großen und kleinen Helfer! (Die Erdbeertorte war übrigens sehr gut…)
Matthias Wischer, Teilnehmer, Nidderau