Ausflug zum Badischen Staatstheater

AkkoKids und MelodicaKids bei Max und Moritz

Oskar-Wolf Meier a. G. (Moritz) & Viola Müller (Max)
Foto: Arno Kohlem (2020 Bad. Staatstheater Karlsruhe)

Am Sonntag, den 12. Januar, fuhr unser musikalischer Nachwuchs mit Jugendleiterin Christiane Becker und Tatjana Christ als Betreuerin nach Karlsruhe zu „Max und Moritz“. Mit dabei waren Paula und Emma, die wie folgt berichten:

„AccoMusica hat die MelodicaKids und die AkkoKids zu einem Ausflug ins Badische Staatstheater eingeladen. Wir sind mit der Bahn zum Theater gefahren und haben bei den Streichen von Max und Moritz zugeschaut, die sich immer wieder neue lustige Streiche ausgedacht haben.

Von sieben Streichen will ich euch einen erzählen. Spitzt die Ohren!

Max und Moritz sägen am Steg vor Schneider Böck
Oskar-Wolf Meier a. G. (Moritz), Pål Fredrik Kvale (Schneider Böck), Viola Müller (Max)
Foto: Arno Kohlem (2020 Bad. Staatstheater Karlsruhe)

Schneider Böck hat einen Kleiderladen, vor der Tür ist ein Steg, unter ihm poltert das Wasser nur so dahin. Da kommen Max und Moritz schon mit dem frechen, lustigen Streich. Moritz hat eine Säge und schon fangen die Beiden an, am Steg zu sägen „ritsche, ratsche, ritsche, ratsche…“ Sie sägen und sägen, bis der Steg kurz vorm Einkrachen ist. Schnell weg, Schneider Böck hat es nicht bemerkt. Da fangen Max und Moritz an zu rufen: „Komm heraus du Ziegenböck, Scheider Schneider meck meck meck…“ Schon kommt Schneider Böck heraus, Max und Moritz rufen nochmal in die Luft, Schneider Böck geht schon über den Steg, es knarrt langsam und plötzlich knaxt es und Schneider Böck fällt ins Wasser.

So ging es immer weiter mit frechen Streichen. Als wir danach zu der Bahn gerannt sind, haben wir sie knapp verpasst. Wir mussten die 20 Minuten später nehmen, es hat aber trotzdem geklappt und war sehr lustig.“

AkkoKids und MelodicaKids bei Max und Moritz